Gewässer: Katzenbuckelsee, Gemarkung Waldbrunn

Grösse: 100m x 80m x 20m Tief

Besatz: Bachforelle, Hecht, Karpfen, Zander

Saison: 01.05. - 30.09

Preis: 16,50 € / Tag

Beschränkungen: 2 Handangeln vom Ufer aus, keine Kunstköder, Entnahme 6 Edelfische

Verantwortlich: Sportanglerverein Katzenbuckel e.V. Tel. +49(0)6274 / 1452

Karten:

Tourist-Info, Katzenbuckeltherme, 

Zu den Kuranlagen 18
69429 WaldbrunnK
Fon: 06274/928590
Fax: 06274/928589
tourismus-waldbrunn@t-online.de


Fazit:
Als wir uns morgens um 7 Uhr dem Wasser näherten, begann es gleich in Ufernähe zu brodeln:
Hunderte von Rotaugen und andere Weißfische.
Also erst mal die Köderfischrute mit Made rein...Fisch raus...Made rein...Fisch raus.
Der Köderfischeimer war schnell gefüllt.

Jetzt nahmen wir uns mal die Zeit das Gewässer näher zu erkunden. Wir stellten schnell fest,
dass man hier die Fertigkeiten einer Bergziege gut gebrauchen kann.

Auf der Nordseite des Sees legte ich meine Hechtrute mit Köderfisch und eine Karpfenrute mit Wurm aus.

Im langsam heller werdenden Sonnenschein konnten wir einige Hechte rund um den See stehen sehen.
Allerdings interessierten diese sich nicht im Geringsten für unsere Köder.
Auch die Karpfen blieben aus.
Die laut Homepage vorhandenen Zander gibt es schon länger nicht mehr.

Schlussendlich hat es einen Riesenspass gemacht, Rotaugen mit der Fliegenrute zu fangen.
Wir gingen mit Köderfischen im Wert von 16,50€ nach Hause.